Kredit zum Umschulden

Partner Finances
Wer nach günstigen Angeboten für einen Kredit zum Umschulden sucht, sollte dabei mehrere Kreditangebote miteinander vergleichen. Ein Kreditvergleich und auch Kreditantrag ist sogar online problemlos möglich. Nicht nur, dass online verschiedenste Anbieter aufgelistet werden, der Kreditantrag kann zudem unverbindlich und kostenfrei gestellt werden.

Günstig umschulden

Schon innerhalb weniger Minuten wird dabei bereits eine Vorentscheidung – entweder eine Bewilligung oder eine Ablehnung – getroffen. Was es bei einem Kredit zum Umschulden zu beachten gibt, erfahren Sie hier.


Hier unverbindlich Kredit finden


Kredit zum Umschulden – So gehen Sie vor

Ein Umschuldungskredit kann durchaus eine Zinsersparnis mit sich bringen. Doch nur das bloße Hochrechnen der Restschuld ist nicht ausreichend. Um den Vorteil eines Kredits zum Umschulden ermitteln zu können, sind mehrere Informationen notwendig:

  1. Erfragen Sie bei Ihrem aktuellen Kreditgeber den genauen Betrag der Restschuld zu einem bestimmten Zeitpunkt.
  2. Lassen Sie sich zudem alle Kosten mitteilen, die der Kredit bis zum Ende der Laufzeit theoretisch verursacht.
  3. Fragen Sie nach der Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung. Dabei handelt es sich um einen Betrag, den Kreditnehmer der Bank als Kompensation für zukünftige Zinsen zahlen müssen, welche der Bank durch die vorzeitige Ablösung entgehen.

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen kann sich eine Kreditumschuldung lohnen, wenn noch ein Kredit mit höheren Konditionen bedient wird.

Günstig umschulden


Die Vorfälligkeitsentschädigung – Darauf sollten Sie achten

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung ist abhängig von der Art des Kredits, der abgelöst werden soll:

  • Bei einem Ratenkredit mit einer restlichen Laufzeit von mehr als einem Jahr hat die Bank einen Anspruch auf einen Betrag in Höhe von maximal 1 Prozent der Restschuld. Bei einer kürzeren Restlaufzeit liegt der Anspruch bei höchstens 0,5 Prozent.
  • Kredite, die vor dem 11. Juni 2010 aufgenommen wurden, bilden hier eine Ausnahme: Für diese Kredite gelten die Vereinbarungen, die vertraglich geregelt wurden.
  • Soll eine Hausfinanzierung umgeschuldet werden, erfolgt für die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung keine gesetzlich geregelte Begrenzung. Grundsätzlich wird sie jedoch nur innerhalb der ersten 10 Jahre der Kreditlaufzeit erhoben.
  • Sollen Kredite für Wareneinkäufe umgeschuldet werden, kann unter Umständen ein Rabatt für schneller eintreffende Zahlungen ausgehandelt werden.
  • Eine kostenlose Kreditablösung ist in der Regel dann möglich, wenn keine Zinsbindung besteht.
  • Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird bei Dispositionskrediten und Rahmenkrediten ebenfalls nicht fällig.

Teuren Dispo mit Kredit zum Umschulden ablösen

Haben Sie einen Dispositionskredit, dann sollten Sie diesen schnellstmöglich ablösen. Nutzen Sie hierfür einen Kredit zum Umschulden, können Sie sogar viel Geld sparen.

Der Grund: Die Zinsen für einen Dispositionskredit – den so genannten Überziehungskredit – sind sehr hoch und können sogar im zweistelligen Bereich liegen. Gerade wenn absehbar ist, dass der Dispositionskredit in naher Zukunft nicht ausgeglichen werden kann, ist die Umschuldung mit Hilfe eines günstigeren Ratenkredits ratsam.

Als Verbraucher profitieren Sie dabei nicht nur von den günstigeren Zinsen. Auch ein verbindlich vereinbarter Plan zur Rückzahlung ist vorteilhaft. Denn bei einem Dispositionskredit entscheiden Sie als Verbraucher selbst, wann Sie den Kredit tilgen – das Problem: ein überzogenes Konto wird schnell zur Schuldenfalle, aus der viele nur schwer herauskommen.

Möchten Sie einen Dispositionskredit ablösen, gibt es einige Besonderheiten. So benötigt die Bank beispielsweise keinerlei Ablösevollmacht. Natürlich entfällt auch die Vorfälligkeitsentschädigung.
Dispo umschulden


Kredit zum Umschulden eines Ratenkredits

Wenn Sie aktuell einen Ratenkredit bedienen müssen, sollten Sie von Zeit zu Zeit dennoch prüfen, ob Sie durch eine Umschuldung nicht doch sparen können. Sofern die aktuellen Zinsen niedriger sind, als zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme, kann ein Umschuldungskredit durchaus lohnenswert sein.

Bevor Sie jedoch voreilig einen günstigeren Kredit abschließen, sollten Sie sich zunächst Ihren Kreditvertrag etwas genauer anschauen. Wie hoch die Ersparnis bei einem Umschuldungskredit tatsächlich ist, ist nämlich abhängig vom vereinbarten Zinssatz, der verbleibenden Laufzeit und der Restschuld. Auch die Vorfälligkeitsentschädigung sollten Sie dabei im Auge haben.

Als Ratenkredite gelten im Übrigen auch finanzierte Warenkäufe (z. B. bei Möbelhäusern, Autohändlern, Elektrogeschäften). Auch diese können sich mit einem Kredit zum Umschulden ablösen lassen.


Umschuldung der Baufinanzierung auf günstige Anschlussfinanzierung

Ein Kredit zum Umschulden einer Baufinanzierung ist eine besondere Form der Umfinanzierung. Immobilienkredite werden in der Regel zu hohen Summen aufgenommen, eine vollständige Abzahlung ist nach dem Ende der ersten Zinsbindung meist noch nicht zu erwarten. Es wird dann eine so genannte Anschlussfinanzierung notwendig. Nach Ablauf der Sollzinsbindung oder nach einer Laufzeit von 10 Jahren können Sie als Verbraucher einen Kredit zum Umschulden nutzen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

In der Regel wird für die Übertragung der Grundschuld eine Gebühr fällig. Da diese jedoch nur wenige hundert Euro beträgt, ist die Ersparnis bei der Ablösung einer Baufinanzierung oft recht hoch. Aufgrund der hohen Summen und auch Laufzeiten kann ein Kredit zum Umschulden selbst mit einem geringen Zinsunterschied eine Ersparnis von mehreren tausend Euro ausmachen. Es ist also durchaus sinnvoll, neben dem Angebot der Hausbank auch weitere Angebote einzuholen und die Konditionen miteinander zu vergleichen.


Mit einem Kredit zum Umschulden mehrere Kredite umfinanzieren

Müssen Sie mehrere Kredite gleichzeitig abbezahlen, können Sie unter Umständen auch schnell den Überblick verlieren. Ein Kredit zum Umschulden bringt nicht nur eine Zinsersparnis. Ein weiterer Vorteil: Sie können Ihre Verbindlichkeiten zusammenfassen und überweisen anstatt vieler kleiner Beträge nur noch eine Rate. Ein Kredit zum Umschulden kann Ihnen deshalb dabei helfen, den Überblick über Ihre finanzielle Situation zu behalten und zu wissen, wann Sie wieder schuldenfrei sein werden.


Kredit zum Umschulden beantragen – So geht’s

Haben Sie einen günstigen Kredit zum Umschulden gefunden, sollten Sie bei der Beantragung im Verwendungszweck auf jeden Fall „Umschuldung“ angeben.

Das ist wichtig, weil sie bei der Aufnahme eines solchen Kredits keinen zusätzlichen Kredit aufnehmen möchten, sondern lediglich eine Umfinanzierung anstreben. Diese Tatsache wirkt sich auf Ihre Bonität positiv aus, denn nur die neue Monatsrate wird den Ausgaben hinzugerechnet. Bei der Kreditprüfung stellt die Bank automatisch Einnahmen und Ausgaben gegenüber, eine größerer finanzieller Spielraum erhöht dabei in der Regel die Chance, einen Kredit zum Umschulden zu erhalten.
Kredit zum Umschulden

Vor der Umschuldung Haushaltsrechnung erstellen

Bevor es an die eigentliche Umschuldung geht, sollten Sie zunächst einen Haushaltspan erstellen. So können Sie schnell überprüfen, welche monatliche Rate Sie in der Lage sind zu zahlen. Sollte sich durch die Kreditumschuldung die finanzielle Situation verbessern, kann eine höher gewählte Rate für den Umschuldungskredit zu einer kürzeren Laufzeit und geringeren Kreditkosten führen. Mit Hilfe einer Haushaltsrechnung können Sie recht einfach ermitteln, wie hoch die optimale Rate für den Umschuldungskredit gewählt werden kann.

Umschuldungskredit online vergleichen und unkompliziert beantragen

Umschuldungskredite lassen sich auf den verschiedensten Vergleichsportalen schnell und einfach berechnen. Sie erfahren hier, ob sich eine Umschuldung überhaupt lohnt und können den Umschuldungskredit auch direkt online beantragen.Dadurch entsteht eine Reihe von Vorteilen. So lassen sich online mehrere Anbieter miteinander vergleichen. Der günstigste Anbieter kann direkt ermittelt werden, indem Wunschrate, Laufzeit und andere Konditionen schon vorab festgelegt werden können.

Die Beantragung des Umschuldungskredits ist dann recht unkompliziert möglich. Sie wählen einfach Ihren Wunschkredit, drucken den Antrag aus, unterschreiben ihn und schicken ihn zusammen mit allen benötigten Unterlagen (z. B. Einkommensnachweise) an die Bank. Sie müssen in diesem Zusammenhang auch Ihre Identität nachweisen, was mittels Postident-Verfahren oder Online-Identifizierung möglich ist. Bereits wenige Tage danach können Sie – Bonität vorausgesetzt – mit der Auszahlung des Umschuldungskredits rechnen und alle anderen Verbindlichkeiten tilgen.


Umschuldungskredit trotz negativer Schufa

Nicht selten kommt es vor, dass bei bestehenden Verbindlichkeiten und dem Wunsch nach einer Umschuldung bereits Negativ-Einträge in der Schufa vorhanden sind. In einem solchen Fall ist es in der Regel sehr schwierig, bei einer herkömmlichen Bank einen Kredit zu erhalten.

Es kann eine Alternative sein, im Ausland einen Kredit zum Umschulden ohne Abfrage der Schufa zu beantragen. Entscheidend für die Bewilligung ist dabei nicht die Schufa, sondern das Einkommen des Kreditnehmers. Der Kredit wird auch nicht in der Schufa gespeichert. Sind die Konditionen gut, kann ein solcher schufafreier Kredit ein möglicher Weg zur Umschuldung sein.

Kredite im Ausland belaufen sich aber häufig nur auf kleinere Summen, sofern kein konkreter Verwendungszweck genannt wird. Oft müssen auch Sicherheiten oder ein Bürge vorhanden sein. Einen Kredit ohne Schufa ab einem Betrag von 5.000 EUR können Sie auch im Ausland in der Regel nicht erhalten. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wenn entsprechende Sicherheiten vorhanden sind.

Gerade bei den so genannten schufafreien Krediten sollte vorab auf jeden Fall die Seriosität des Anbieters überprüft werden. Vorkosten können darauf deuten, dass es sich nicht um ein seriöses Kreditangebot handelt.

Günstig umschulden